Deutscher Schülercup 2014

Mit 4 Fightern fuhr der Leinefelder Ju-Jutsu Verein zum Deutschen Schülercup (Inoffizielle Deutsche Meisterschaft der Jugend) am 24.05.2014 nach Gelsenkirchen.
4 Medaillen waren das stolze Ergebnis.
Janine Herting und Madlen Schumann kämpften U15 -52kg.
Madlen scheiterte um 1 Punkt am Finaleinzug und gewann Bronze.
Im Finale wartete schon Janine. Dort lag sie schon 6:2 hinten, kämpfte sich aber auf 7:6 ran. Eine 2. unerlaubte Technik ihrer Gegnerin und die anschließende Bestrafung sorgten dafür, dass Janine mit Gold belohnt wurde.
Arnim Lepperhoff, U12 -34kg konnte sich ebenfalls für das Finale qualifizieren. Arnim gewann alle seine Kämpfe in der Vorrunde souverän. In seinem Finalkampf schlug sich Arnim sehr gut und verlor leider knapp mit 3:2. Beide Kämpfer gaben ihrem Gegner nicht viel Raum um seine Techniken zu entfalten. Der Kampf wurde durch einen Talfallzug entschieden, und Arnim konnte leider nicht mehr ausgleichen.
Tamara Sebastian kämpfte U15 -63kg. Leider verletzte sich Tamara und kam so nicht über Platz 3 hinaus.
Während Janine und Madlen für den Europacup im September in Bukarest qualifiziert sind, muss Tamara bis zur endgültigen Entscheidung auf eine Nachnominierung hoffen.
Nach diesem Wettkampf machte sich ein Teil des Leinefelder Trosses auf nach Lund in Schweden um ihre Vereinskameradin, Lena Rogge, am nächsten Tag bei der Junioren-EM zu unterstützen.

images/bilder/sc_armin.JPG
Arnim Lepperhoff, rechts, rot, setzt zum Wurf an
images/bilder/sc_tamara.JPG
Tamara Sebastian, vorn. rot, setzt zum Wurf an
Presseteam Leinefelder Ju-Jutsu Verein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.