25.05.2019 bis 26.05.2019 Deutsche Schüler Meisterschaft in Leinefelde!!!

Integration durch Sport

Deutsche Meisterschaft U16/U18 im Ju-Jutsu Fighting

(Deutsche Schülermeisterschaft = DSM) 25.+26.Mai 2019 in der Leinefelder Lunaparkhalle

 

Erstmalig fanden die DSM in Thüringen statt, und das im 50 Jahr des Deutschen Ju-Jutsu Verband e.V. (DJJV). Ministerpräsident Bodo Ramelow hatte für die DSM die Schirmherrschaft übernommen. Ausrichter dieses Events war der Leinefelder Ju-Jutsu Verein e.V. (LJJV). Gekämpft wurde am Samstag, 25.05. im Fighting und am Sonntag, 26.05. im Duo und Newaza (Bodenkampf).

Fast 250 Kämpfer reisten nach Leinefelde, welche sich über die Landes- und später über die Gruppenmeisterschaften dafür qualifizieren konnten. Vom gastgebenden Leinefelder Verein hatten sich 5 Kämpfer im Fighting und 3 im Newaza qualifiziert. Helmut Funke, 1.Beigeordneter der Stadt Leinefelde-Worbis, Roland Köhler, Präsident des DJJV und Patrick Wendt, VP-LS des DJJV sowie die Sportdirektorin des DJJV, Claudia Behnke eröffneten das Turnier.

Alaa Al Samman (U16 -46kg) gewann alle 4 Kämpfe und holte das 1.Gold für den LJJV auf einer Deutschen Meisterschaft. Raneen Alali (U16 -52kg) und Rohullah Raihani (U16 +73kg) kämpften sich bis ins Halbfinale vor. Dort mussten sie sich geschlagen geben, errangen aber jeweils Bronze. Raneen verlor mit 11:11, da die Gegnerin 1 Part mehr erfüllt hatte und Rohullah unterlag erst nach der 2. Verlängerung. Florian Wickert (U16 -60kg) verlor seinen Auftaktkampf 12:9 und musste so früh in die Hoffnungsrunde. Dort kämpfte er sich bis ins kleine Finale vor. Er verlor dieses leider knapp und wurde 5. Firas Albaratzi verlor ebenfalls seinen Auftaktkampf und musste in die Hoffnungsrunde. Hier musste er sich ebenfalls geschlagen geben und wurde 9.

Die Siegerehrung der U16 führte Lothar Kruse Stellv. Vorsitzender des KSB Eichsfeld mit Vertretern des DJJV durch. LJJV-Vorsitzender Gerald Eckert wurde vom DJJV für seine Verdienste für den Ju-Jutsu-Sport mit der „Ehrennadel des DJJV in Bronze“ geehrt. Nach der Siegerehrung der U16 begannen die Wettkämpfe der U18. KSB-Vorsitzender Olaf Eberhardt konnte hier als Gast begrüßt werden.

Am Sonntag ging es im Duo und Newaza weiter. Alaa Al Samman kämpfte -55kg und wurde 3. Rohullah Raihani, 66kg erkämpfte sich Silber. Raneen Alali blieb kampflos, da ihre Gegnerinnen nicht anreisten. Julia Schneider war beide Tage als Kampfrichterin aktiv. Sie wurde vom DJJV eingeladen. Zur Verabschiedung wurde dem Gastgeber von allen Seiten Großes Lob ausgesprochen und in den sozialen Medien kann man die positive Resonanz nachlesen. Als bester Verein ging der Kodokan Norderstedt (SH) hervor und die Länderwertung gewann Schleswig-Holstein vor Bayern und Niedersachsen.

 

Karin Eckert, Pressewart LJJV

Fotos: LJJV

Fragen: 0170 9056336

Florian Wickert (r.rot) mit Fauststoß
Florian Wickert (r.rot) mit Fauststoß
Raneen Alali (l.,rot) mit Halbkreisfußtritt
Raneen Alali (l.,rot) mit Halbkreisfußtritt
Alaa Al Samman (r.,rot) mit Fußstoß
Alaa Al Samman (r.,rot) mit Fußstoß
Siegerehrung: Raneen (3.v.r.) und Lothar Kruse (r.)
Siegerehrung: Raneen (3.v.r.) und Lothar Kruse (r.)
Lothar Kruse überreicht Alaa Al Samman die Goldmedallie
Lothar Kruse überreicht Alaa Al Samman die Goldmedallie

Gruppenmeisterschaft-Ost ; ODM 2019 in Bernau

Am Samstag, dem 11.Mai 2019 war es wieder mal soweit. Die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften stand an. Diese wird traditionell auf den Gruppenmeisterschaften erzielt. Die GM-Ost fand dieses Mal in Bernau/Brandenburg statt.

Den Leinefelder Ju-Jutsu Verein vertraten 5 Kämpfer in der Altersklasse (AK) U16. Sie hatten sich auf der Landesmeisterschaft in Schönebeck dafür qualifiziert.

Im Fighting starteten Raneen Alali, Florian Wickert, Alaa Al Samman, Firas Albaratzi und Rohullah Raihani. Raneen, Alaa und Rohullah starteten zusätzlich noch im Newaza, Bodenkampf.

Leider waren nicht alle Klassen besetzt, so dass einige Kämpfer höher starten mussten.

Raneen, eigentlich -52kg, kämpfte in beiden Kategorien -57kg. Im Newaza konnte sie den letzten Kampf nicht bestreiten, da sie Krämpfe in den Beinen plagte. Raneen errang in beiden Disziplinen Bronze.

Alaa kämpfte -46kg. Er errang in beiden Disziplinen Gold.

Florian, -60kg sicherte sich Silber und Firas, -55kg erkämpfte Bronze. Beide kämpften im Fighting.

Firas hätte beinahe für eine Überraschung gesorgt. Im 1. Kampf traf er auf den Deutschen Vizemeister und führte recht schnell mit 3 Punkten. Leider konnte er diese nicht über die Zeit bringen und verlor am Ende knapp. Die nächsten 2 Kämpfe gewann Firas mit techn.k.o. Im letzten Kampf reichten die Kräfte nicht mehr und Firas verlor knapp.

Rohullah, +73 hatte leider keinen Gegner, da die 2 gemeldeten nicht anreisten. Rohullah kämpfte bei den Männern mit und holte Silber.

Julia Schneider war als Kampfrichterin eingeladen.

Somit sind alle Leinefelder Kämpfer für die „Deutschen Schülermeisterschaften“ U16/U18 am 25. und 26. Mai in der Leinefelder Lunaparkhalle qualifiziert!

 

Karin Eckert, Pressewart LJJV e.V.

Fotos: LJJV e.V.

Alaa mit einem Aushebewurf
Alaa mit einem Aushebewurf
Gruppe
Gruppe

Landeseinzelmeisterschaft (LEM) im Ju-Jutsu 2019

 

Recht erfolgreich verlief für den Leinefelder Ju-Jutsu Verein die LEM in Schönebeck. 8x Gold, 2x Silber und 4x Bronze war die stolze Bilanz.

Oula Al Samman, eigentlich noch U8 und nur 22 kg, musste sich wieder in der U10 -27kg behaupten. Als einziges Mädchen gegen 5 Jungen! Sie scheiterte erst im Halbfinale und errang Bronze.

Soleen Alali, U10 w -28kg errang Gold.

In der AK U12 kämpften Aman Ataii -30kg, Abdul Baree Alali -34kg, Sebastian Wolf -38kg, Maya Appelt und Lilly Schönbach -25kg und Atifa Raihani -48kg. Newcomerin Maya konnte sich überraschend Gold vor Lilly - Silber sichern. Aman, Abdul Baree und Atifa gewannen klar Gold und Sebastian erkämpfte Bronze.

In der AK U14 erkämpften Omar Al Samman -38kg und Abdul Kader Alali -55 jeweils Gold.

Zahra Raihani -36kg war allein in ihrer Klasse -40kg. Ihr blieben nur Freundschaftskämpfe.

Schabnam Ataii -44kg war ebenfalls allein, sie kämpfte -48kg mit und holte Silber.

In der Altersklasse U16 -66kg holte Florian Wickert Gold vor Firas Albarazzi - Bronze. Beide kämpften 1 Gewichtsklasse höher.

Alaa Al Samman -55kg kämpfte ebenfalls höher und gewann Bronze.

Raneen Alali -52kg wurde in der Klasse 57kg gelistet. Auf Grund einer noch nicht völlig auskurierten Erkrankung verzichtete sie auf den Start. Sie wurde auf Platz 4 notiert.

Rohullah Raihani +72kg blieb kampflos.

Alle 5 Fighter in der AK U16: Raneen, Florian, Firas, Alaa und Rohullah konnten sich für die Gruppenmeisterschaft-Ost qualifizieren.

Madlen Schumann, Annika Vogler, Julia Schneider und Arnim Lepperhoff waren als Kampfrichter aktiv.

 

Karin Eckert, Pressewart Leinefelder Ju-Jutsu Verein e.V.

Fotos: LJJV e.V. 

Fragen: 01709056336

Maya Appelt (l.,rot) gegen Lilly Schönbach
Maya Appelt (l.,rot) gegen Lilly Schönbach
Sebastian Wilf (i.,blau) mit Fußstoß
Sebastian Wilf (i.,blau) mit Fußstoß
Gruppe
Gruppe

Pokalturnier in Bernau

Zum 23. Mal in Folge lud der 1.JJV-Bernau zu seinem Turnier ein. Traditionell war auch der Leinefelder Ju-Jutsu Verein (LJJV) mit einer Wettkampfriege dabei. Insgesamt traten 25 Vereine aus Deutschland und Dänemark mit 256 Fighter an.

Den LJJV vertraten leider nur 7 Fighter. Um so erstaunlicher ist das Ergebnis welches sie erzielten. Mit 5x Gold, 1x Silber und 1x Bronze erkämpften sie den 3. Platz in der Vereinswertung!

In der Altersklasse (AK) U8 mix bis 25kg eröffnete Oula Al Sammann für den LJJV. Oula fuhr 2 klare Siege ein und erkämpfte das 1. Gold.

In der U12 m -39kg verlor Seabstian Wolf seinen Auftaktkampf gegen den späteren Gesamtsieger. In der Hoffnungsrunde gewann er alle 3 Kämpfe und sicherte sich Bronze.

Bei den Mädchen -25kg machte es Lilly Schönbach und Maya Appelt spannend. Lilly verlor ihren Auftaktkampf mit Punktgleichheit. Danach gewann sie klar gegen Maya und auch der 3. Kampf ging klar an Lilly. Maya gwann den 1.Kampf klar und den letzten Knapp gegen Lillys Siegerin. So kam es dass auf Grund der mehr erzielten Punkte Lilly Gold und Maya Silber gewannen.

Omar Al Sammann, U14 m, gewann die Klasse -38kg klar und holte das 3.Gold.

Abdul Kader Alali, -55kg gewann alle 4 Kämpfe vorzeitig mit techn.k.o.

Alaa Al Sammann vertrat den LJJV in der AK U16 m -50kg. Alaa steigerte sich von Kampf zu Kampf und traf im 4.Kampf auf den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Kämpfer aus Berlin. Lange stand es Unentschieden, doch gegen Ende des Kampfes drehte Alaa nochmal richtig auf und erkämpfte das 5.Gold an diesem Tag für den LJJV. Für Alaa war es der letzte Test vor der Gruppenmeisterschaft.

Für die jüngeren Kämpfer war es das letzte aktive Ju-Jutsu-Turnier vor den Sommerferien.

Annika Vogler und Julia Schneider waren erneut als Kampfrichter aktiv.

 

Karin Eckert, Pressewart LJJVe.V.

Fotos: Leinefelder Ju-Jutsu Verein e.V. 

Fragen: 0170 9056336

Fotos: Leinefelder Ju-Jutsu Verein e.V.
Fotos: Leinefelder Ju-Jutsu Verein e.V.
Oula Al Samman (re,blau) ringt ihre Gegnerin zu Boden
Oula Al Samman (re,blau) ringt ihre Gegnerin zu Boden
Oula Al Samman (blau) hält ihre Gegnerin in einem Haltegriff
Oula Al Samman (blau) hält ihre Gegnerin in einem Haltegriff

 

 

Pokalturnier in Zeitz im Ju-Jutsu „Pokal des Präsidenten“

 14 Fighter vom Leinefelder Ju-Jutsu Verein e.V. (LJJV) traten beim traditionellen Pokalturnier in Zeitz an. Etwa 200 Fighter nahmen am Turnier teil. Für die Leinefelder war es der letzte Test vor der Landesmeisterschaft. 3X Gold, 6x Silber, 4x Bronze und ein 5.Platz waren das stolze Ergebnis.

Lilly Schönbach und Maya Appelt traten in der U12 an und holten Gold und Silber.

Atifa Raihani holte ebenfalls Silber in einer anderen Gewichtsklasse (GK).

Sebastian Wolf und Abdul Baree Alali mussten in einer k.o.-Runde ran. Beide scheiterten im Halbfinale und durften um Platz 3 kämpfen. Während es Sebastian gelang, konnte Abdul Baree nicht weiter antreten. Die Erholungszeit nach dem schweren Halbfinale war ihm zu knapp. Er wurde 5.

In der AK U10 erkämpften Soleen Alali und Oula Al Samman jeweils Silber. Oula, eigentlich noch U10, kämpfte bei den Jungen mit und noch eine GK höher, da ihre nicht weiter besetzt war. Zudem hatte sie auch noch eine k.o.-Runde. Oula kämpfte sich bis ins Finale durch und musste sich dort leider geschlagen geben. Sie zeigte eine großartige Leistung!

In der U14 kämpfte ihr Bruder Omar. Er sicherte sich ebenfalls Silber.

Abdul Kader Alali kämpft in einer anderen GK im Doppel-Pool. Abdul gewann alle Kämpfe vorzeitig durch techn.k.o., auch das Finale!

Zahra Raihani konnte sich Bronze erkämpfen.

In der AK U16 kämpfte Raneen Alali ebenfalls Doppel-Pool. Raneen scheiterte im Halbfinale und holte Bronze.

Ebenfalls Bronze errang Firas Albaratzi.

Florian Wickert erstritt Silber und Alaa Al Samman Gold.

Sie alle traten in unterschiedlichen GK an, was uns bei 15 Vereinen den 7. Platz sicherte.

Julia Schneider, Annika Vogler und Madlen Schumann zeigten als Kampfrichter ihre Klasse.

Gut gerüstet für die kommende LEM fuhren die Leinefelder nach Hause.

 

Text: Karin Eckert Pressewart Leinefelder Ju-Jutsu Verein e.V.

Fragen: 01709056336

Fotos LJJV e.V.

Lilly Schönbach (links) und Maya Appelt schnkten sich im Kampf um Gold und Silber nichts
Lilly Schönbach (links) und Maya Appelt schnkten sich im Kampf um Gold und Silber nichts
Sebastian Wolf (rechts) setzt zum Wurf an
Sebastian Wolf (rechts) setzt zum Wurf an
Gruppe
Gruppe

Seite 1 von 6

25 Jun 2019
Mitmachangebot KiTa 2019
26 Jun 2019
Mitmachangebot Schule 2019
28 Jun 2019
DEM U21 2019
28 Jun 2019
DEM U21 2019
28 Jun 2019
DEM U21 2019
© 2019 Ju-Jutsu-Verein Leinefelde e.V. Webdesign by Dagmar Jung. All Rights Reserved. Designed with JoomShaper Helix3